Homer (Ilias, 22. und 24. Gesang)

Priamos_03rufe_dich
"Ich bitte dich, gib mir meinen Sohn..."

H.-Dieter Jendreyko spielt und erzählt den 22. und 24. Gesang

Gastspiel im Goetheanum, Dornach

SA 04. MRZ 2017, 17.30h
FR 10. MRZ 2017, 19h
SO 12. MRZ 2017, 16.30h
SA 18. MRZ 2017, 17.30h

Detail-Information
Am 4. März gibt es im Anschluss der Vorstellung ein Gespräch mit Bodo von Plato und H.-Dieter Jendreyko: Vom Mythos zur Imagination
Am 18. März gibt es im Anschluss der Vorstellung ein Gespräch mit Bodo von Plato und Constanza Kaliks: Vom schauenden Bewusstsein



Bei Interesse an Gastspielen wenden Sie sich bitte an:
VORVERKAUF:
Goetheanum
Tel. +41 (0)61 706 44 44
tickets@goetheanum.ch

Bider & Tanner
Tel. +41 (0)61 206 99 96

ticket@biderundtanner.ch

post@od-theater.ch
__________________________________________________________________________
Homer (Odyssee, 1., 5.-13- Gesang)

Ohne Titel
"Wo soll ich hin"

H.-Dieter Jendreyko erzählt und liest aus dem 1.; 5. - 13. Gesang

Gaststpiel im Goetheanum, Dornach

SO 05. MRZ, 16.30h
SA 11. MRZ, 20.00h
SO 19. MRZ, 16.30h

Detail-Information


VORVERKAUF:
Goetheanum
Tel. +41 (0)61 706 44 44
tickets@goetheanum.ch
Am 5. März, 15.00 Uhr, Darstellung und Gespräch mit
Bodo von Plato:
Von der Odyssee der Seele zwischen
Leib und Geist



Bei Interesse an Gastspielen wenden Sie sich bitte an:
Bider & Tanner
Tel. +41 (0)61 206 99 96

ticket@biderundtanner.ch


post@od-theater.ch
__________________________________________________________________________
Cézanne
CeĢzanne 01


"Mit einem Apfel will ich Paris in Erstaunen versetzen"
Verschiedene Maler und Schriftsteller haben von 1894-1906 Gespräche mit Paul Cézanne geführt. Diese sind von einigen Teilnehmern dokumentiert worden (Gespräche mit Cézanne, Diogenes Verlag). Aus diesem umfangreichen Material und aus einigen Briefen ist die Textfassung zusammenge- stellt. Alles (!), was Cézanne in "Mit einem Apfel will ich Paris in Erstauen versetzen" sagt, ist in dem Sinne Originaltext.
Die "Theatralische Annäherung an Paul Cézanne sucht den Sucher, gilt dem Unbestechlichen, dem Aufrechten.

Detail-Information
Bei Interesse an Gastspielen wenden Sie sich bitte an: post@od-theater.ch
__________________________________________________________________________
Letzte Theater-Produktionen u.a. Antigone, Sommernachtstraum, Der Grossinquisitor
__________________________________________________________________________